Wälterlin, Oskar


Wälterlin, Oskar
(1895-1961)
   Director, manager. Wälterlin was a native Swiss who from 1938 to 1945 ran the Zurich Schauspielhaus as the most important German-speaking theater in Europe. Wälterlin had begun his career in Basel as an actor and managed the theater there until 1932. For the next five years, he directed the Frankfurt am Main Opera, and in 1938 he assumed artistic leadership of a formerly private theater called the Volkstheater am Pfauen; that year, it had become the property of a private-public consortium, which renamed it the Schauspielhaus. Wälterlin hired several expatriate German performers, including Therese Giehse, Albert Bassermann, and Wolfgang Langhoff, presenting a repertoire that included contemporary plays by anti-Nazi playwrights. Among the most notable world premieres at the Schauspielhaus were Bertolt Brecht's MutterCourage und ihre Kinder (Mother Courage and Her Children) with Giehse in the title role. Pro-Nazi crowds in Zurich frequently but unsuccessfully attempted to shut it and other productions down, though many could continue only with protection from Zurich police officials. Wälterlin's political acumen with local officials, along with his ability to secure financial support from individuals, was instrumental in the survival of the Schauspielhaus. From the late 1940s through the 1950s, Wälterlin continued to stage world premieres, including plays by Carl Zuckmayer, Max Frisch, and Friedrich Dürrenmatt.

Historical dictionary of German Theatre. . 2006.

Look at other dictionaries:

  • Oskar Wälterlin — (* 30. August 1895 in Basel; † 4. April 1961 in Hamburg) war ein Schweizer Theaterregisseur, Theaterleiter und Theaterintendant. Leben und Wirken Der Sohn eines Versicherungsfachmanns besuchte nach dem humanistischen Gymnasium die Universität… …   Deutsch Wikipedia

  • Oskar Werner — in Fahrenheit 451 (1966) …   Deutsch Wikipedia

  • Wälterlin — Wạ̈lterlin,   Oskar, schweizerischer Schauspieler, Regisseur und Theaterleiter, * Basel 30. 8. 1895, ✝ Hamburg 4. 4. 1961; Direktor am Stadttheater Basel 1925 32; danach wirkte er bis 1938 als Oberspielleiter der Oper in Frankfurt am Main; 1938… …   Universal-Lexikon

  • Max Frisch — auf der 20 Franken Gedenkmünze der Schweiz 2011 Max Frisch (* 15. Mai 1911 in Zürich; † 4. April 1991 ebenda) war ein Schweizer Schriftsteller und Archit …   Deutsch Wikipedia

  • Schauspielhaus Zürich — Schauspielhaus Zürich …   Deutsch Wikipedia

  • Zürcher Schauspielhaus — Schauspielhaus Zürich Das Schauspielhaus Zürich gilt als eines der bedeutendsten deutschsprachigen Theater. Nach seinem Spielort am Platz Pfauen an der Rämistrasse in Zürich Hottingen wird das Theater auch als Pfauenbühne bezeichnet. Das grosse… …   Deutsch Wikipedia

  • Züricher Schauspielhaus — Schauspielhaus Zürich Das Schauspielhaus Zürich gilt als eines der bedeutendsten deutschsprachigen Theater. Nach seinem Spielort am Platz Pfauen an der Rämistrasse in Zürich Hottingen wird das Theater auch als Pfauenbühne bezeichnet. Das grosse… …   Deutsch Wikipedia

  • Frankfurter Oper — Opern und Schauspielhaus Frankfurt Blick in den Zuschauerraum der Oper Frankfurt Die Oper Frankfurt ist das Musiktheater der Städtischen Bü …   Deutsch Wikipedia

  • Frankfurter Opernhaus — Opern und Schauspielhaus Frankfurt Blick in den Zuschauerraum der Oper Frankfurt Die Oper Frankfurt ist das Musiktheater der Städtischen Bü …   Deutsch Wikipedia

  • Friederich Dürrenmatt — Friedrich Dürrenmatt bei der Verleihung des Ernst Robert Curtius Preises für Essayistik 1989 in Bonn Friedrich Josef Dürrenmatt (* 5. Januar 1921 in Konolfingen; † 14. Dezember 1990 in Neuenburg) war ein …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.